Gottesfurcht

Es liegt in der Natur der Dinge, dass sich Menschen fürchten. Sie haben Angst vor Veränderung, Angst davor das zum Schluss nicht mehr so sein wird wie früher, Angst davor am Ende allene und verlassen dazustehen. Wir erschufen Götter, die auf alle unerklärlichen Dinge in der Welt eine Antwort geben sollten. Götter sollten uns Hoffnung geben und uns unsere Angst nehmen. Gott! Gott! In seinem Namen wurde geplündert, gemordet und gebranntschatzt. Die Religion trat immer mehr in den Vordergrund und wurde nach und nach ein Teil unseres Lebens. Wareum glauben so viele Menschen immer noch an Gott? Ganz einfach. Weil sie daran glauben das Gott ihnen ihre Ängste nehmen kann, auch wenn sie tief im inneren selber Angst vor Gott Haben. Was sie dabei nicht wissen: DIE MENSCHEN HABEN KEINE ANGST VOR GOTT!!! DIE ANGST SELBST IST ES, DIE DEN GOTT ERSCHAFFT!!!

8.2.07 01:40

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen